Glaserei, Glasbau, Portalbau, Kunststoffverarbeitung, Plexi, Acrylglas, Glasgeländer, Glastüren, Glasportale, Glasstiegen, Glasbrüstungen, Nurglasvitrinen, Glastrennwand, Glastrennwände, Nichtraucherschutzgesetz, Shop-Fronten, Mall-Wände, gzg25gz, Glas, Verglasung, Reparaturverglasung, Glasreparatur, Graz, Steiermark

Die Firmengeschichte

1904

gründete Ignaz Zemann in der Metahofgasse 16 eine Glaserei, die sich zu einem florierendem Betrieb entwickelte, Schwerpunkte waren Kunstglaserei, Glas- und Spiegelschleiferei und später auch eine eigene Spiegelbelegerei...

In der Folge wurde das Firmengelände durch Zukauf der Liegenschaften Metahofgasse 14 und Rebengasse 11 wesentlich vergrössert.

1944

wurde die weitere Entwicklung des aufstrebenden Unternehmens durch Fliegerbomben jäh unterbrochen, aber nicht gestoppt...

Nach umgehendem Wiederaufbau wurden wieder Gläser geschliffen, Spiegel belegt und Autos verglast, für die aufstrebende Kunstglaserei richtete man eine zusätzliche Werkstätte ein.....

 

1969

wurde der Betrieb umfassend renoviert und vergrössert......

1986

erfolgte die Umgründung zur Glas Zemann GesmbH, mit dem neuen Mehrheitseigentümer EOMAG wurde das Unternehmen eine Tochterfirma einer der weltgrössten Glasgruppen, der englischen PILKINGTON Ltd.

2004

exakt zum 100-Jahr-Jubiläum folgte die Ausgliederung aus der Pilkington-Gruppe, Glas Zemann ist nun wieder ein eigenständiges Unternehmen mit privaten Eigentümern.

GESELLSCHAFTER:
Bruno, Michaela und Thomas Lindner (70%)
Friedrich Zemann (30%)

 

2008

den steigenden Anforderungen hinsichtlich Produktionsflächen, Verkehrssituation und Parkraum Rechnung tragend erfolgte im Januar 2008 die Übersiedelung des Unternehmens auf den neuen Standort im Industriezentrum an der südlichen Stadtgrenze von Graz, unmittelbar am Autobahnanschluß (A2) "Flughafen Graz / Feldkirchen".